Für kantonale Behörden

Sie sind besorgt über die Auswirkungen der Corona-Massnahmen auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung?

Wir beraten Sie, wie Sie Betroffende und Fachleute aus Gesundheit, Erziehung, Eltern- und Schülerverbände frühzeitig gezielt einbinden und so gemeinsame Handlungsoptionen entwickeln können. 

 

Sie beobachten Widerstände, die Covid-19-Massnahmen umzusetzen?
 

Wir beraten Sie dabei, die verschiedenen Bedürfnisse und Perspektiven online und offline einzubeziehen. Wir konzipieren für Sie Runde Tische mit Vertreter*innen unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen und facilitieren diese.

 

Sie wollen das Demonstrationsrecht und Versammlungsfreiheit sicherstellen, wissen aber schon im Vorfeld, dass die Hygieneregeln von den Demonstranten - trotz Hygienekonzept der Organisatoren - nicht eingehalten werden?
 

Wie beraten Sie, wie Sie im Vorfeld Organisatoren, Teilnehmende, Polizei und Verwaltung einbeziehen und sich auf einen gemeinsames Sicherheits- und Hygienekonzept einigen.

 

Sie wissen um die Exponiertheit von Behördenmitarbeitenden, wie z.B. der Polizei und des Pflegepersonals?

 

Wir schulen die Mitarbeitenden im Umgang mit Konflikten und Deeskalation.

© C.Reimann & A.Huber, 2020
dialogundpartizipation.ch