ENGAGEMENT

Die Corona-Krise fordert, verunsichert und polarisiert. Wir inittieren zu ausgewählten Themen die Diskussion und  bieten eine Dialog-Plattform.

 

Mit dem Gefäss «Denkhaus» schaffen wir Debattenräume, in denen wir die Polarisierungsdynamik und Strategien zur Deeskalation mit Akteuren aus Politik, Behörden, Medien, Zivilgesellschaft und Forschung diskutieren.

 

Am 18. März 2021 haben wir mit Interessierten aus den Medien, der Wissenschaft und Fachleuten für Kommunikation über die "Herausforderungen der Medien in der Corona-Krise" diskutiert.  

Nächste Zoom-Veranstaltung: «Denkhaus» findet statt am Donnerstag, 8. April, 12.30 bis 14 Uhr.

Thema: Schweizer Debattenkultur in der Corona-Krise: Wie finden wir gemeinsam aus der Sackgasse?

Als Dikussionsgrundlage dient unser Blogartikel zur Eskalationsdynamik in der Corona-Krise.

Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 20 begrenzt.

Anmeldungen bitte über dieses Formular:

 

Bitte schicken Sie mir News zu den Diskussionrunden

18. März 2021
zum Blogbeitrag als Diskussionsgrundlage: 
"Herausforderungen der Medien in der Corona-Krise"
© C.Reimann & A.Huber, 2020
dialogundpartizipation.ch